Mainacht 2019
Die Junggesellen feiern die Nacht zum 1. Mai
Jubiläumsfest 2015 - Dorfrallye
Markus erklärt die Regeln des legendären Fliesen Frisbee.
Jubiläumsfest 2015 - 35 Jahre JGV
Die tobende Menge während der Live Musik von Uwe Reetz und Roland Kill.
Spritzenfest 2010
Durch einen spektakulären dritten Sieg in Folge sicherte sich der JGV den Wanderpokal der IG Alte Spritze aus Breitenbenden.
Karneval 2018
Als Austauschjunggesellenverein "Club Bachelors Vielle Maison" aus Nyons im Vussemer Zoch.
Kriegerdenkmal Vussem
Neben dem Brauchtum pflegt der Junggesellenverein auch regelmäßig das Kriegerdenkmal in Vussem.
Vatertag 2019
Etwas erschöpft pausieren die Junggesellen an einem ihrer Etappenziele.
Besinnungstage 2019
Wildnis, Freiheit, Spiel, Spaß und natürlich viel Besinnung - das Zeltlager ist jedes Jahr ein Erlebnis!

Allerheiligen Singen

Jedes Jahr am 1.November zum römisch-katholischen Feiertag "Allerheiligen- Allerseelentag" (Gedenk- und Gebetstag für die Verstorbenen) gehen die Junggesellen selbstlos Spenden sammeln.

Diese Spenden kommen immer einem wohltätigen Zweck zu Gute.

Die letzten Jahre sammelten wir für ein Kinderheim in Indien unter Obhut von Pater Leo und für die Pfarrgemeinde Vussem. (Nähere Information über dieses Kinderheim, seine Helfer und Gebrauch der Spenden erhalten sie beim Pfarrgemeindevorstand der Pfarrgemeinde Vussem-Breitenbenden.)

Um die Atmosphäre beim Sammeln und natürlich die Geldbeutel aufzulockern singen die Junggesellen dabei an jeder Haustür das Lied zu Allerheiligen aus der Dorfchronik von Vussem.(s. unten)

Da im November jedoch regelmäßig schlechtes Wetter herrscht, werden die Junggesellen neben einer Geldspende des Öfteren mit einer alkoholischen Getränkspende bei Laune und Gesundheit gehalten.

 

Lied zu Allerheiligen:

 

1) Gott grüß Euch,

alle Herzen, die Ihr beisammen seid.

Gott tröst‘ die armen Seelen,

die in dem Feg‘feuer sein.

 

2) Das Leiden und das Leben

den armen Seel‘n zum Trost.

Wir bitten Gott in Ehren,

vom Feg‘feuer sei‘n sie los.

 

3) Die Gaben die Ihr uns geben wollt,

die geh‘n Euch selber an.

Der Weg zum ew‘gen Leben,

da ist kein Zweifel dran.

 

4) Wir danken euren Gaben,

die Ihr uns habt getan.

Es wird für Eure Seele,

vor Gott zu kommen stohn .

 

(Quelle: Chronik des Dorfes Vussem von Albert Velser)